Verschlüsselte Verbindungen nicht nur ein "Muss" für Suchmaschinen!

Sicherheit hat höchste Priorität. - Die Verbindung wird verschlüsselt, damit kein Außenstehender (zwischen dem anfragenden Computer und dem Server) die Verbindung abhören kann. Zusätzlich kann durch das Verschlüsselungs-Zertifikat die Echtheit der Seite bestätigt werden.

Verschlüsselte Webseiten werden von Suchmaschinen bei Suchanfragen im Mobilbereich (Tablet / Smartphone) bevorzugt als Suchergebnis angezeigt.

Woran kann ich erkennen, ob die Verbindung zu einer Webseite verschlüsselt ist?

Dies ist von Browser zu Browser verschieden. Bei den gebräuchlichsten Browsern (Firefox, Chrome, Safari) wird bei einer verschlüsselten Verbindung ein grünes Schloß-Symbol in der Adressleiste angezeigt. Bei MS Internet Explorer bzw bei MS Edge wird ein graues Schloß-Symbol angezeigt. Für alle Browser gilt jedoch, dass beim Klick auf das Schloß-Symbol weitere Daten zur Verschlüsselung angezeigt werden.

Bei welchen Seiten sollte ich eine Verschlüsselung erwarten?

Eine verschlüsselte Verbindung sollte zumindest immer dann bestehen, wenn sensible Daten (z.B. Nutzerdaten, Zahlungsinformationen, etc.) verarbeitet werden, also bei Online Bezahlsystemen, Shops, E-Government, etc.

Fazit:

Verschlüsselte Verbindungen werden immer mehr zum Standard. Zumindest auf Seiten, die die Eingabe von personenbezogenen Daten benötigen, sollte eine verschlüsselte Verbindung vorhanden sein. Erkennen kann man dies an einem Schloß-Symbol in der Adressleiste des verwendeten Browsers.

eXtro.hosting stellt seinen Kunden kostenlose domainvalidierte Zertifikate zur Verschlüsselung Ihrer Domain bereit.

2016-02-10