Mit Plesk 12.5 können mehrere Versionen von PHP verwendet werden.

So können z.B. 2 verschiedene Subdomains jeweils verschiedene PHP Versionen verwenden.

So gehts:

In der Plesk Verwaltungsebene gehen Sie auf die Domain, bzw auf die Subdomain. Unter dem Punkt "PHP-Einstellungen" können verschiedene Konfigurationsvariablen für PHP festgelegt werden - unter anderem auch die PHP-Version. Wenn der Systemadministrator weitere PHP-Versionen zusätzlich zur Standardversion installiert hat, können Sie hier auswählen welche Version von PHP verwendet werden soll. Außerdem können Sie festlegen, ob PHP als FastCGI oder als FPM Anwendung ausgeführt werden soll. Speichern Sie anschließend - der Webserver liest dann die geänderte Konfiguration ein.

Fazit:

Wir empfehlen, PHP als FPM auszuführen, da diese Einstellung eine bessere Performance liefert. Zusätzlich sollten Sie PHP 7 verwenden, falls Ihre Web-Anwendung dies unterstützt, da hier nochmals eine Steigerung von 20-30% möglich ist.

2015-07-20