Support für Windows 7 endet 2020

Microsoft weist in einer Pressemeldung darauf hin, dass der Support für windows7 am 14.01.2020, also in 3 Jahren, ausläuft, und das Betriebssystem somit keine weiteren Sicherheitsaktualisierungen mehr erhalten wird.

5 Jahre Grundsupport, weitere 5 Jahre erweiterter Support

Dies betrifft den sog. "erweiterten Support" - der Grundsupport endete schon im Jahr 2015, also 5 Jahre nach der Markteinführung von Windows7. Beim Grundsupport werden Funktions- und Sicherheitsupdates ausgeliefert, beim erweiterten Support lediglich noch Sicherheitsupdates. Laut Microsoft wird Windows7 zunehmend unattraktiv, da es nicht mehr mit den aktuellen Sicherheitsanforderungen mithalten kann, Hersteller von Peripheriegeräten bald keine angepassten Windows7 Treiber mehr bereitstellen werden und die Betriebskosten durch die dadurch notwendige Wartung steigen werden.

Windows7 verbreiteter als von vielen "Experten" vermutet

Entsprechend einer Auswertung vom Dezember 2016 ist Windows7 das meist eingesetzte Betriebssystem - ca. 48% aller Rechner weltweit werden damit betrieben. An zweiter Stelle kommt Windows10 mit ca 24% Marktanteil, und selbst WindowsXP, dessen Support bereits im April 2014 eingestellt wurde, kommt noch auf einen Anteil von 9%. Windows Vista Support endet bereits im April dieses Jahres

Für Windows Vista, den Vorgänger von Windows7, endet der erweiterte Support bereits am 11. April 2017. Auch der Support von Office 2007 läuft in diesem Jahr aus.

Fazit:

Der erweiterte Support für Windows7 endet am 14. Januar 2020. Danach werden für dieses Betriebssystem keine Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt. Wer auf dem neuesten Stand bleiben möchte, sollte sich frühzeitig nach Alternativen umsehen.

Quelle:
http://www.pcwelt.de/news/Windows-7-Support-endet-in-drei-Jahren-10105864.html

2017-02-28