Für alle Betriebssysteme geeignet - Hiri

Eine Alternative für Outlook, die auf allen Betriebssystemen funktioniert - gibt es so etwas überhaupt? Und kann diese Alternative mit dem Original-Produkt mithalten? Diese Fragen wollen wir beantworten.

Was ist Hiri?

Hiri ist eine Alternative zu MS Outlook, und beherrscht damit grundsätzlich die gleichen Funktionalitäten wie etwa E-Mailverwaltung, Aufgabenverwaltung, Kalender- und Kontaktverwaltung. Zusätzlich bietet es noch einige verbesserte Funktionen wie etwa eine schnelle Suche, verbesserte Filter, etc.

Mit welchen Betriebssystemen funktioniert Hiri?

Hiri ist auf Windows, Linux und MacOS lauffähig. Damit ist auch die eingangs gestellte Frage beantwortet: Ja, es gibt eine Groupware, die für alle größeren Betriebssysteme erhältlich ist.

Die Funktionen von Hiri

Hiri bietet die Standardfunktionen einer Groupware (Wie etwa Emails, Kalender, Kontakte und Aufgaben), plus zusätzlich noch einige erweiterte und verbesserte Funktionen. Dabei wurde besonders auf Details Wert gelegt, um die User Experience zu verbessern.

Das kostet Hiri

Hiri ist entweder als Jahreslizenz oder Lifetime-Lizenz erhältlich. Dabei kostet die jährliche Lizenz 39 USD, die Lifetime-Lizenz kostet 119 USD (Preise Stand September 2017). Ein 14-tägiger Testzeitraum ist dabei schon eingerechnet. Die Lizenz enthält dabei kostenlose Updates während der Laufzeit - auch komplett neue Features sind darin enthalten!

Eine zusätzliche Besonderheit dabei ist, dass Hiri auf beliebig vielen Computern installiert werden darf.

Fazit zu Hiri:

Hiri kann eine gute Alternative zu MS Outlook sein. Es bietet dieselbe Funktionalität wie das 'Original', kann also locker mit Outloo mithalten, plus erweiterte Möglichkeiten für Suche und Filterung. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass man während der Laufzeit sämtliche Updates und neue Features erhält und das Programm auf beliebig vielen Computern installieren darf. Auch mit Zimbra sollte dieser Outlook Ersatz problemlos funktionieren - so lassen sich professionelle E-Mail- und Groupwarelösungen abseits von Microsoft realisieren.

Quelle:
https://www.hiri.com/

2017-10-04