Fraunhofer Institut bietet nun auch für KMUs Verschlüsselung auf Basis der Volksverschlüsselung an

Ab sofort bietet das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie eine kostenlose Testphase für Ende zu Ende Verschlüsselung für KMUs an. Ein Jahr lang kann dieses Angebot kostenlos genutzt werden, über die danach anfallenden Gebühren ist bisher noch nichts bekannt. KMUs, die sich für den Einsatz der angebotenen Verschlüsselung interessieren, können sich auf www.volksverschluesselung.de/kmu registrieren. Zur Überprüfung der Berechtigung bzw der Identität wird anschließend der Ausweis des Antragstellers per Videochat geprüft.

Besonders interessant für Rechtsanwälte, Ärzte, Steuerberater, etc.

Nach dem Start der kostenlosen "Volksverschlüsselung" letztes Jahr, die es Privatpersonen ermöglicht, Ihre E-Mails kostenfrei zu verschlüsseln, erhielt das Fraunhofer SIT Anfragen von Interessierten aus ganz Deutschland. Besonders für Berufsgruppen, die mit Ihren Kunden vertrauliche Informationen austauschen, wie etwa Rechtsanwälte, Stuerberater und Ärzte, ist dieses Angebot sinnvoll. Unverschlüsselte E-Mails haben Postkarten-Charakter, d.h. jeder auf dem Weg zwischen Absender und Empfänger hat theoretisch die Möglichkeit, die Informationen mitzulesen.

"Volksverschlüsselung" nun auch für KMUs

Aufgrund dieser Nachfrage wurde auf Basis der sehr erfolgreichen "Volksverschlüsselung" eine angepasste Version für Unternehmen und Freiberufler entwickelt. Diese Version beinhaltet noch weitere Fuhnktionalitäten, die speziell für Unternehmen interessant sind, wie etwa eine verbesserte Backupkontrolle.

Vorstellung auf der CeBIT 2017

Die "Volksverschlüsselung" für Unternehmen wird auf der diesjährigen CeBIT in Hannover vorgestellt, Interessierte können sich vom 20. bis zum 24. März am Stand des Fraunhofer SIT direkt registrieren, dies gilt sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Dabei entfällt die Identifizierung per Videochat (der Ausweis wird direkt geprüft), die Verschlüsselung ist direkt im Anschluss sofort verwendbar.

Fazit:

Besonders Unternehmen, die sensible personenbezogene Daten verarbeiten und per E-Mail verschlüsseln, sollten das Angebot des Fraunhofer SIT wahrnehmen. Die kostenlose Testphase von 12 Monaten sollte den Unternehmen genügend Zeit für Tests zur Verfügung stellen.

Quelle:
https://www.volksverschluesselung.de/kmu
https://www.it-daily.net/shortnews/14891-fraunhofer-sit-volksverschluesselung-fuer-kmu

2017-03-17