Nextcloud und Plesk Onyx - Cloud made easy.

In diesem Artikel möchten wir die Vorteile von Plesk, einer Verwaltungssoftware für (Web)Server, und Nextcloud, einem erweiterbaren, datenschutzkonformen Cloud-System, kombinieren. Zunächst jedoch wollen wir die beiden Systeme etwas genauer betrachten.

Plesk Onyx

Plesk ist eine preisgekrönte Software, mit der sich ein Webserver sehr leicht verwalten lässt. Es beherrscht Aufgaben wie das Anlegen und die Verwaltung von Domains, E-Mails, Webspaces, FTP-Accounts und Serverfreigaben - kurz: alles was benötigt wird, um einen reibungslos funktionierenden Webserver zu betreiben. Plesk selbst wird dabei auf dem Server installiert und über eine komfortable Weboberfläche gesteuert.

Nextcloud

Nextcloud ist eine Cloudlösung auf Open Source Basis. Die Abspaltung aus Owncloud hat sich im letzten Jahr stark weiterentwickelt und kann nun als eigenständige Entwicklung betrachtet werden - obwohl noch viele Verweise auf das ursprüngliche Projekt vorhanden sind. Der "Kern" des Systems besteht dabei aus der Nutzer- und Speicherplatzverwaltung, wie etwa bekannt von Dropbox oder Onedrive. Im Gegensatz zu diesen kommerziellen und nicht datenschutzkonformen Systemen ist Nextcloud jedoch Open Source und durch zahlreiche Dritterweiterungen ausbaufähig. So kann aus einem "einfachen" Cloudspeicher ein E-Mail System, Termin- und Kontaktverwaltung bzw. eine vollwertige Groupware werden, die noch weiter ausgebaut werden kann. Eine Verwaltung der Benutzerrechte ist dabei ebenso enthalten, wie auch die Möglichkeit, Inhalte zu teilen.

Plesk Onyx, Nextcloud und eXtro hosting - ein fantastisches Team

Wir bieten unseren Kunden Nextcloud als vorinstallierte managed Serverlösung an. Bei diesem Angebot ist auf Ihrem neu gebuchten Server Nextcloud bereits installiert, zusätzlich sorgt unser Managed diesnt dafür, dass immer die aktuellste Version von Nextcloud aufgespielt wird und Server und Nextcloud bestmöglich abgesichert sind. Unsere diesbezüglichen Angebote finden Sie auf der Seite eXtro hosting

Die Kombination veines leicht zu bedienenden Plesk Onyx Verwaltungssystem mit der datenschutzkonformen Cloudlösung Nextcloud und der sicherheitstechnischen Betreuung von eXtro hosting bieten so einen großen Mehrwert und machen diese Kombination zum "Cloud-Server-Dreamteam"

Alternativ können unsere Kunden Nextcloud auch selbst installieren. Dazu sind nur wenige Schritte nötig:

  • Als erstes legen Sie eine Subdomain in Ihrem Verwaltungsebene, d.h. in Plesk Onyx, an - z.B. nextcloud.meinedomain.de . Konfigurieren Sie die Subdomain so, dass PHP 5.6 oder 7.x verwendet wird. Leeren Sie anschließend das 'Dokumentenstamm-Verzeichnis' der neu erstellten Subdomain im File Manager, da Plesk eine Standardseite in neu erstellte Subdomains kopiert und diese stören würde.
  • Im zweiten Schritt erstellen Sie eine MySQL Datenbank - Sie tun dies ebenfalls in der Verwaltungsebene. Notieren Sie sich die Zugangsdaten wie Datenbankname, Passwort, etc.
  • Als nächstes müssen Sie das NextCloud Installationspaket als ZIP Datei herunterladen und in das Dokumentenstamm-Verzeichnis kopieren (https://nextcloud.com/install/#instructions-server). Anschließend können Sie im File Manager die Funktion 'Dateien extrahieren' verwenden, um das Nextcloud ZIP Installationspaket zu entpacken.
  • Nun können Sie die Installationsroutine aufrufen. Rufen Sie dazu in Ihrem Browser die Subdomain auf, die Sie im ersten Schritt angelegt haben, und fügen Sie das Installaionsverzeichnis 'nextcloud' hinzu, also z.B. http://nextcloud.meinedomain.de/nextcloud/
  • Ihnen wird nun die Installationsmaske angezeigt - Sie müssen lediglich noch die angezeigten Felder ausfüllen. Dazu gehören die Zugangsdaten der Datenbank, die zuvor angelegt wurde, Ihr Benutzername und Passwort, und das Datenverzeichnis.
  • Wenn Sie auf 'Fertigstellen' klicken, wird Nextcloud eingerichtet. Anschließend ist Nextcloud betriebsbereit - Sie können sich einloggen und Daten hoch- und herunterladen, weitere Apps installieren, etc.
  • Empfohlener Schritt: Optional kann die Subdomain noch mit einem Lets-Encrypt Zertifikat verschlüsselt werden. Klicken Sie dazu in der Plesk Verwaltung auf den Lets Encrypt Button.

Fazit zu Plesk und Nextcloud kombiniert:

Plesk ist ein leicht zu bedienendes Serververwaltungswerkzeug, das bei all unseren Kundenservern zum Einsatz kommt. Nextcloud ist eine datenschutzkonforme und skalierbare Cloudlösung.
Zusammen mit den performanten Servern von eXtro hosting und einem umfassenden Sicherheitskonzept ergibt dies eine ideale Kombination, um Ihre Daten sicher und datenschutzkonform zu speichern. Zusätzlich kann Nextcloud noch mit weiteren Funktionen ausgestattet werden, so dass eine vollwertige Groupware daraus werden kann.

Quelle:
https://www.planetmaya.info/install-nextcloud-in-plesk-onyx/

2017-09-13