Digitale Plattformen - unbekannt in Deutschland?

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen wissen nicht was digitale Plattformen sind - und jeder Dritte von denjenigen, die den Begriff schon gehört haben, halten diese für nicht relevant. Ein weiteres Zeichen dafür dass Deutschland ein 'digitales Entwicklungsland' ist?

Milliarden-Umsätze und trotzdem unbekannt?

Digitale Plattformen erwirtschaften jährlich Milliarden Umsätze, revolutionieren ganze Branchen und verändern die Art wie z.B. Musik gehört oder Filme angesehen werden stark. Trotzdem sind deutsche Unternehmen großteils noch der Meinung, dass dies für sie nicht wichtig ist. Das wäre genauso, als hätten Unternehmen früher die Automatisierung oder Elektrifizierung abgelehnt - Dinge, die uns heutzutage als selbstverständlich erscheinen. In praktisch allen Branchen gibt es heutzutage Plattformen, die für mehr Wettbewerb und Transparenz sorgen. Unternehmen sollten sich also zumindest informieren, wie sie diese nutzen können.

Handel: aufgeschlossen - Industrie: skeptisch

Es gibt jedoch deutliche Unterschiede zwischen den Branchen - so ist beim Handel der Anteil derjenigen die Plattformen nciht kennen mit 18% relativ gering, während in der Industrie offensichtlich noch stärkere Skepsis herrscht - hier sind 67% der Unternehmen der Meinung, dass Plattformen ohne Bedeutung für sie sind.

Fazit:

Jedes Unternehmen ist gut beraten, eine digitale Strategie zu fahren, und alle Möglichkeiten auszuloten, besonders bei denen, die bisher noch keinen oder kaum Kontakt damit hatten. Plattformen sollten Teil dieser Strategie sein, und Unternehmen sollten diese, wenn sie keine eigene betreiben, zumindest eine Nutzung erwägen.

Quelle:
Bitkom

2018-03-30